WESTEN DER MONGOLEI
ALTAI

boloreisen

Mit dieser Reise laden wir Sie herzlichst zu unserem Ehrenplatz, nach Westen der Mongolei ein. Wenn man bei einer Nomadenfamilie als Gast eingeladen wird, weist der Hausherr dem Gast den Ehrenplatz, im Nordwestlichen Teil seiner Jurte (Ger) auf, wo sich der Hausaltar der Familie befindet. Die fünf Heiligen Berge befinden sich in Bayan-Ölgij Aimag, in der westlichsten Povinz der Mongolei-am heiligen Ort. Etwa 90 Prozent der Einwohner sind Kasachen. Ins 1700 km von Ulaanbaatar entfernte Hochland der Mongolei, mittlere Höhe 2500 m, kommen wir per Flugzeug. Das Hauptziel der Reise ist 6360 km² grosser Nationalpark Altai Tavan Bogd, wo sich der höchste Gipfel der Mongolei “Khuiten uul” (4374 m) befindet. Nicht nur die Gebirgsmassive des Mongolischen Altai sind die Sehenswürdigkeiten der Reise, sondern auch der Potanin-Gletscher, der Gletscherfluß Tsagaan Gol und Hochgebirgsseen Khurgan und Khoton.

boloreisen

1.Tag: Hauptstadt der Mongolei “Ulaanbaatar”

Willkommen in der Mongolei
Willkommen in Ulaanbaatar, übersetzt „Roter Held“. Nach dem 10 stündigen Flug und 7 Stunden Zeitunterschied ruhen Sie sich ein bißchen in Ihrem Hotel aus. Danach wollen wir die Hauptstadt entdecken: Stadtbesichtigung, Besuch des Palastes des letzten Kaisers der Mongolei Bogd Khan und das Gandankloster.
Übernachtung im Hotel (M/A)

2.Tag: Bayan-Ölgij, die westlichste Povinz der Mongolei

Flug nach Ölgij, dem Provinzzentrum von Bayan-Ölgij Aimag, welcher 1709 km weit von Ulaanbaatar entfernt liegt. Bei Ankunft Besichtigung des Heimatmuseums und die Besorgung der Grenzerlaubnis, weil wir in den nächsten Tagen sehr nah zum Grenzgebiet fahren.
Übernachtung im Gercamp (F/M/A)

boloreisen

3.Tag: Über Tsengel weiter zu den Hochgebirgsseen Khurgan und Khoton

Heute fahren wir weiter zu den Seen Khurgan und Khoton über das westlichste Kreiszentrum der Mongolei - Tsengel. Im westlichsten Teil der Mongolei leben Kasachen.
Übernachtung im Zelt (F/M/A)

4.Tag: Tagesausflug zum Wasserfall Baga Türgenij Khurkheree

Ausflug vom Campingort zum Wasserfall Baga Türgenij Khurkheree im hohen Altai mit Wanderung in diesem Gebiet. Auf dem Wanderweg gehen wir bei kasachischen Familien vorbei. Diese sind auch Nomaden und leben in Jurten. Beim Besuch werden wir feststellen, dass die Jurten ein bisschen anders aufgebaut sind, als die mongolischen Jurten.
Übernachtung im Zelt (F/M/A)

boloreisen

5.Tag: Berg Shiveet-Felszeichnung

Berg Shiveet ist ein heiliger Berg mit vielen Felszeichnungen aus der Altsteinzeit. Das Alter der gemalten wilden Tiere wird auf 15000 Jahre geschätzt. Wanderung am Berg.
Übernachtung im Zelt (F/M/A)

6.Tag: Der Hohe Altai

Unser heutiges Endziel ist der Altai Tavan Bogd National Park. Übersetzt heißt Tavan Bogd die 5 Heiligen. Hier verläuft die Grenze zwischen China, Russland und der Mongolei. Die Grenze von Kasachstan ist nur 50 km entfernt. Ab heute nähern wir uns den fünf Gipfeln des hohen Altai. Wir fahren die Gletscherschmelzwasserflüsse Khar Gol und Tsagaan Gol vorbei und wandern weiter.
Übernachtung im Zelt (F/M/A)

boloreisen

7.Tag: Altai Tavan Bogd und Potanin-Gletscher-Wanderung

Wir wandern zum 19 km langen Potanin-Gletscher. Von da aus sehen wir den höchsten Gipfel Khuiten Uul mit seinen 4374 m.
Übernachtung im Zelt (F/M/A)

boloreisen

8.Tag: Wanderung zurück zum NP-Eingang und Weiterfahrt zum Tsengel Sum

Besichtigung der Kamelhalsschlucht beim Tsengel Sum. In der Schlucht fliessen die Flüsse Khovd Gol und Tsagaan Gol zusammen und ergeben eine wunderschöne, einmalige Farbenmischung.
Übernachtung im Zelt (F/M/A)

9.Tag: Tsengel Khaikhan Berg

Tsengel Khairkhan Berg ist vergletschert, 3943 m hoch und liegt im Ulaankhus Sum. Am Berg hat die Nomadenfamilie ihr Sommerlager. Die Kasachen jagen mit Adler. Die holen die Adlerküken aus dem Nest, ziehen die Tiere selbst gross und trainieren sie auf das Jagen. Adlerjäger geniessen unter den Kasachen hohes Ansehen.
Übernachtung im Ger (F/M/A)

10.Tag: Flug nach Ulaanbaatar

Heute fliegen wir von Westen zurück in die Hauptstadt Ulaanbaatar.
Übernachtung im Hotel (F/M/A)

boloreisen

11.Tag: Ulaanbaatar - Der letzte Tag in der Mongolei

Heute ist ein freier Tag, welchen Sie für persönliche Einkäufe oder Spaziergänge nutzen können. Am Abend gehen wir ins Konzert, wo mongolische traditionelle Musik zu hören ist. Kehlkopfsingen mit Pferdekopfgeige und Mongolischen Liedern.
Übernachtung im Hotel (F/M/A)

12.Tag: Abreise

Transfer zum Flughafen oder zum Bahnhof und Abreise.



TERMINE / PREISE

TERMINE:

von Juni bis September

REISEDAUER:

12 Tage

GRUPPENGRÖSSE:

6-10 Teilnehmer

PREIS:

1890 EUR pro Person
EZ-Zuschlag für die gesamte Reise: 190 EUR/Pers.



REISELEISTUNGEN:

  • Alle Transfers im Land: japanische geländegängige Minibusse – Mitsubishi Delica
  • Inlandflug hin & zurück
  • 3 Übernachtungen im Hotel
  • 2 Übernachtungen im Ger (Jurte)
  • 6 Übernachtungen im Zelt
  • Zelt wird zur Verfügung gestellt
  • Vollverpflegung (Frühstück, Mittag- und Abendessen) / vegetarische Verpflegung auf Wunsch möglich
  • Einheimische, deutsch sprechende Reiseleitung
  • Alle Eintritte für Sehenswürdigkeiten und Nationalparkgebühren
  • Trinkwasser in ausreichender Menge

NICHT IM PREIS:

  • Internationale An- und Abreise
  • Flughafensteuern
  • Visumgebühren
  • persönliche Reiseversicherung
  • persönliche Ausgaben
  • alkoholische Getränke
  • Trinkgelder
boloreisen altai


PDF zum ausdrucken anzeigen